bastelalma

auch das bin ich

 

 


Autowäsche. Heute müssen wir Auto waschen, sagte ich in grauer Vorzeit zu meinem Männe. Ihr müsst wissen, nur ich hab die Fahrerlaubnis und deshalb obliegt es mir für die Reinigung des Gefährts die Organisation zu übernehmen. Mein Mann half mir immer beim Waschen. Um Kosten zu sparen, wollten wir zur manuellen Waschanlage fahren, wo man für jeden Waschgang ein Euro einstecken muss. „Wir haben noch Autoshampo zu Hause und da können wir das Auto selber abseifen und sparen einen Euro“. „Ja“ sagte Männe, „dann nehmen wir noch einen Eimer und Schwamm mit und seifen alles ab. „Wasser ist ja da. Wir hatten Glück, denn gerade wurde eine Waschbox frei. Wir gleich ran an die Sache. Einen extra Wasserhahn für das Shampo haben wir nicht entdecken können. Ich tat jetzt die Menge Shampo für den Handwaschgang in den Eimer. Mein Männe musste ihn halten und ich nahm die Sprühpistole, mit der der Wagen vorgewaschen wird. Ein Euro kam hinein und schon war Wasser im Anmarsch. Ehe ich also noch den Wagen damit grob vom Schutz befreite, gab ich erst ein mal einen gehörigen Wasserstoß in den Eimer mit Shampo, den mein Mann hielt. Das hätte ich nicht mit vollem Strahl tun sollen. Sowie ich den Strahl in den Eimer gab, bildete sich viel Schaum und mein Mann war über und über mit dem Schaum bedeckt. Im Eimer war nichts mehr. Oh Gott, hoffentlich hat das keiner gesehen. Ein kurzer Blick und schon sah ich in zwei sehr verwunderte Augen, die jemand gehörten, der auf die freie Box wartete. Schnell und unserer Meinung nach unauffällig, haben wir mit dem Ärmel unserer Jacken notdürftig alles gereinigt, so dass mein Mann wieder etwas sah und auch einigermaßen aussah. Ich sagte, „da hab ich was falsch gemacht, ich muß das Wasser ganz langsam aus der Sprühpistole in den Eimer laufen lassen. Noch mal Shampo in den Eimer, Männe den Eimer gehalten und ich ganz langsam den Sprühhebel bedient. Und schon schoß das Wasser in den Eimer und der Schaum ins Gesicht meines Mannes und an seine Kleidung. Nein, nicht schon wieder. Oh mein Gott ist das eine peinliche Vorstellung vor den Wartenden an der Waschanlage, die wirklich so guckten als wollten sie sagen, was treiben die Beiden dort. Mein Mann wollte nun nicht mehr länger von mir abgeschäumt werden. So haben wir doch den Schaumgang aus der Waschanlage genutzt. Ich aber habe mich nicht mehr umgesehen, das war mir nun doch sehr unangenehm und peinlich, wie wir uns aufgeführt haben.
<< zur Übersicht >>


Betreff:
Kommentar:
'rot' ist eine.. 
06.10.2013, 20:14 Uhrvon nicht länger registriertem User
sehr amüsant.
[ Besucher-Statistiken *beta* ]